Home | english | Impressum | Sitemap | KIT

Beanspruchungen des Unterkiefers bei unterschiedlichen Implantatverteilungen und unter unterschiedlichen Lasten

Beanspruchungen des Unterkiefers bei unterschiedlichen Implantatverteilungen und unter unterschiedlichen Lasten
Autor: S. Rues, J. Lenz, H. Schindler, Q. Rong, K. Schweizerhof, D. Riediger
Quelle: PAMM - Proceedings in Applied Mathematics and Mechanics, 3, S. 310-311, 2003

Abstract

Mit Hilfe der Methode der Finiten Elemente werden für unterschiedliche, häufig verwendete (symmetrische und nicht-symmetrische) Implantatverteilungen im Unterkiefer die Spannungen im periimplantären Knochenbett analysiert, insbesondere um klinisch-kritische Beanspruchungen zu bewerten. Die Analyse zeigt, dass die Druckspannungen mit wachsendem Atrophiegrad des Kiefers ansteigen und dass eine zusätzliche Schleimhautabstützung zu einer beträchtlichen Reduktion der Spannungen im Implantatbett beitragen kann.